Termine:  

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
   

Finde uns auf Facebook  

   

Besucher:  

1350995
   

Spende für Jugendarbeit

Mit einer besonderen Überraschung erfreute der ehemalige niedersächsische Sozialminister Hermann Schnipkoweit die Jugendabteilung des Spielmannszuges Sankt Hubertus Borsum. Auf Einladung von Jugendwartin Hildegard Scheulenburg und ihrer Stellvertreterin Katrin Davideit hatten sich 26 Kinder zu einem Weihnachtsbasteln im Jugendheim eingefunden, um gemeinsam Weihnachtskugeln mit bunter Schmuckfolie und Perlen zu bestücken. Von dieser Aktion hatte Schnipkoweit "Wind" bekommen und überbrachte dem Verein im Beisein der Kinder nun eine Spende von 700 Euro für die vorbildliche Jugendarbeit im Spielmannszug. Über die großzügige Spende freute sich auch die stellvertretende Vorsitzende Regina Kliemann, die den beiden Jugendwartinnen bei dieser Aktion hilfreich zur Seite stand. Hier einige Bilder von der vorweihnachtlichen Aktion.

Zurück
DSC_0001
DSC_0001
Detail Download
DSC_0002
DSC_0002
Detail Download
DSC_0003
DSC_0003
Detail Download
DSC_0004
DSC_0004
Detail Download
DSC_0005
DSC_0005
Detail Download
DSC_0006
DSC_0006
Detail Download
DSC_0007
DSC_0007
Detail Download
DSC_0008
DSC_0008
Detail Download
DSC_0013
DSC_0013
Detail Download
DSC_0014
DSC_0014
Detail Download
DSC_0015
DSC_0015
Detail Download
DSC_0016
DSC_0016
Detail Download
DSC_0017
DSC_0017
Detail Download
DSC_0018
DSC_0018
Detail Download
SpendeSchnipkoweit
SpendeSchnipkow...
Detail Download
 
 
Powered by Phoca Gallery
   

Unsere Sponsoren:  

  • Krueger.jpg
  • Fechtler.jpg
  • fischer.jpg
  • fantasia-textildruck-i.jpg
  • Weinreich-Immobilien-2i.jpg
  • davideit-werbung-2017-web.jpg
  • Logo_Hildesheim_RGB_zweizeilig_rechts_pos-web.jpg
   
   

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.